Unsere Geschichte

Geschrieben von April 23, 2012 News | Keine Kommentare

Unsere Geschichte
256
Thanks!
An error occurred!

Ostern 1984: die Bewegung Teens4Unity entsteht mit dem Ziel, möglichst viele Kinder und Jugendliche für das Projekt einer geeinten Welt zu begeistern. Dies tun sie mit vielfältigsten Initiativen: bei Veranstaltungen, Tagungen und Schulfesten erzählen sie von ihrem Lebensstil.

Mit Liedern, Pantomimen, Sketche und Choreographien verbreiten sie die Botschaft von Frieden und Geschwisterlichkeit. Bei Sportveranstaltungen kommt es nicht nur auf Sportlichkeit oder Fitness an, sondern in erster Linie auf faire Beziehungen unter allen. Umweltaktionen und Friedensinitiativen führen sie lokal vor Ort, aber auch weltweit durch.

Dabei geht es ihnen um etwas Neues: die Idee einer „Kultur des Gebens“. Um sie zu leben haben sie eine weltweite Gütergemeinschaft ins Leben gerufen, wie in einer Art „planetarischen Familie“. Wer mehr hat, gibt dem, der weniger hat.

Konkrete Projekte, so genannte Mikromodelle der Solidarität, für Gleichaltrige in ärmeren oder von Krieg zerstörten Ländern gibt es sie an 30 Orten und in 27 Ländern.

Seit 2002 bringt das Projekt „Schoolmates“ Schulklassen verschiedener Kulturen und Traditionen über Internet zusammen. Durch konkrete Initiativen baut sich ein Solidaritätsfonds auf, um Kinder und Jugendliche ärmerer Länder die Schulbildung zu ermöglichen.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>